Weihnachtsfeiern

Weihnachtsgala 2005

Vor einer Kulisse von 500 Zuschauern übertraf die Weihnachtsfeier alle Erwartungen. Fast 300 Aktive aus 11 Abteilungen präsentierten ihre hervorragenden Beiträge in einem professionellen Showprogramm. Mit dem Bühnenbild für das Märchen “Die sieben Raben” war ein Rahmen geschaffen, der die Sporthalle in ein großes Theater verwandelte. Nach der Begrüßung durch den Vereinsvorsitzenden M. Dittrich sowie Grußworte durch den Bezirksvorsteher, Herrn Kohaupt, insbesondere an die Gäste aus der Partnerstadt Smolensk gerichtet, führte der Oberturnwart H. Tomalak durch das Programm.

Die allerkleinsten Akteure der Eltern- und Kind- Abteilung zeigten dem Publikum, wie sie sich schon geschickt an den Turngeräten bewegen können. Unter dem Thema “Zwergensalat” hatten sie eine Menge Spaß an ihrem Programmpunkt.

Nach dem aktuellen Kinofilm “Charlie und die Schokoladenfabrik” hatten die 6 – 10jährigen Mädchen und Jungen der allgemeinen Kinderabteilung einen tollen Programmpunkt gezaubert.

Die kleinsten Nachwuchsturnerinnen hatten Pyramiden und akrobatische Verbindungen eingeübt und wurden vom Publikum mit einem Riesenapplaus belohnt.

“Ikea mal anders” hatten sich die 11 – 14jährigen Mädchen einfallen lassen. Sie demonstrierten, was man mit rieseigen Einkauftaschen einer bekannten Möbelfirma so alles anstellen kann.

Atemberaubende Stille und sehr viel Aufmerksamkeit zog dann die Mädchenturngruppe, unter der Leitung der Übungsleiterin Birgit Demmrich-Sapok, mit dem Märchenspiel “Die sieben Raben” auf sich. Tolle Kostüme und schauspielerische Leistung waren der Garant des Erfolges, der mit überschwänglichem Beifall belohnt wurde.

Mit dem Beitrag “Das quirlige Etwas” präsentierte sich die Kinderturngruppe aus Helfe mit Geschicklichkeitsübungen am Stufenbarren, an Hängebrücken und Sprunggeräten.

“Ein Fest für den König” präsentierten die Leistungsturnerinnen. Am Boden demonstrierten sie tänzerische Elemente, verbunden mit Akrobatik und Sprungelementen über einen riesigen “Plüschlöwen”.

Dann heizte die Mädchengruppe mit ihrem Jazzdance “I'm good” das Publikum ein.

Ausdrucksstark stellten sich die Leichtathleten dem Publikum vor. Mit bunten “BlockX's” demonstrierten sie Trainingsmöglichkeiten beim Laufen und Springen zur Verbesserung von Grundfertigkeiten.

Als “Fliegende Nikoläuse” wirbelten die Turner über Sprungtisch und Trampolin und versetzten die Zuschauer in Staunen. Überschläge, Schrauben- und Doppelsaltis begeisterten die vielen Zuschauer.

Nach einem zweistündigen Programm, in dem ein Höhepunkt den anderen ablöste, kam der Nikolaus. In seiner Ansprache würdigte er das tolle Programm. Der Kontakt zum Nikolaus war dann noch mal ein Highlight insbesondere für die jüngsten Turnerinnen und Turner. Gedichte wurden aufgesagt und Lieder gesungen. Am Ende bedankte sich der Nikolaus und hatte für alle aktiven Teilnehmer eine kleine Überraschung.

Festakt 125 Jahre TSV Kabel

60-0-Festakt-125-Jahre-TSV-Kabel-2007.html

zum Bericht …